Dienstag, 26. November 2013

Wenn die Visa das Modeln anfängt


**DIESER BLOG IST UMGEZOGEN AUF  www.theissen-fotografie.de**

Hallo zusammen,
die letzte Zeit war es hier leider etwas ruhiger. Ende Oktober hatte ich drei Shootings relativ nah beieinander und war mit der Nachbearbeitung der Bilder beschäftigt.
Wie dem nun sei, jetzt ist wieder etwas mehr Luft und ich habe Zeit mich hinzusetzten und Euch ein weiteres Projekt vorzustellen.
Kurz zur Ideenfindung
Meine Haus und Hof Visa Charlotte sprach mich an, ob ich nicht einmal Lust hätte mit ihr zusammen ein Bildprojekt umzusetzen. Hier sollte es natürlich um Make Up gehen, ein extremes Make Up. Ok, die einen werden es extrem nennen und die anderen alltägliche Arbeit. Als Vorlage gab es ein Bild welches Charlotte sich ausgesucht hatte.
Der Set Aufbau.
Gewählt hatte ich einen schwarzen Hintergrund, da das Bild mit viel Schatten entstehen sollte. An Beleuchtung habe ich auf zwei Blitzköpfe zurückgegriffen. Bestückt waren diese mit zwei Striplights ohne Wabe.
 THF by Tim Theissen

Das rechte Striplight leuchtet an dem Model vorbei, nur das Licht welches an der Seite austritt beleuchtet das Gesicht. Abstand zum Model ca. 50 cm.
Das hintere Striplight sollte nur dazu dienen die hintere Kontur ein wenig herauszustellen und das Model etwas vom Hintergrund abzuheben. Abstand hier ca. 80 cm. Die Lichtstärke wurde auf Blende f2,8 eingemessen, also mit geringer Schärfentiefe, dies soll eine leicht verträumte Atmosphäre schaffen.

Fotografiert wurde mit meinem EF-S 60 mm 2,8 Makro und meiner Canon EOS 50d.
Nachbearbeitung
Auch wenn jetzt viele aufschreien werden, aber bei den Bildern habe ich noch in meiner Trickkiste gewühlt um alles an Hautglättung zu verwenden was ich finden konnte. Benutzt habe ich diese Technik die ich auch schon mal im Blog vorgestellt hatte.
Natürlich hat dies nichts mit der Realität zu tun, es ist auch richtig das hier ein Schönheitsideal verkörpert wird das es nicht gibt. ABER….es passt nun mal super zum Thema und unterstreicht die Bildwirkung enorm. Man muss das als Gesamtkunstwerk betrachten.

So nun aber genug der Worte, hier die Ergebnisse

THF_MG-9606     THF_MG-9627
THF_MG-9637     THF_MG-9597
Meine Favoriten sind ja Nummer eins und Nummer vier. Obwohl ich Nummer 3 auch nicht schlecht finde und Nummer zwei ist auch gut. Ich kann mich bei so was ja gar nicht entscheiden.

Ich hoffe das wir das auf jeden Fall noch mal wiederholen können. Es gibt noch so viele geniale Make Up´s die Charlotte noch auf Lager hat.
An dieser Stelle auch noch mal Danke an das Visa-Model Charlotte
und an das Top Light Studio für die tolle Technik, die Atmosphäre und dem immer guten Service.

Wie gefallen Euch die Bilder ??

Wenn das Wetter dann am Wochenende mal wieder ein wenig besser ist, gibt es dann bald die ausführliche Vorstellung meiner neuen Kamerataschenmitbewohner ( was für ein Wort ).
Also dann bis zum nächsten mal und immer gutes Licht

Tim

Kommentare:

  1. Also ich könnte mich auch nicht entscheiden sehen alle toll aus :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja immer noch sehr begeistert von den Bildern :) Und mein Liebling bleibt die Nummer 4 :D
    Es hat super viel Spaß gemacht und sicherlich kommt mir nochmal was freakiges in den Sinn!

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    bei mir ist es auch Nummer Vier aus folgendem Grund: Ich finde dieses Make Up strahlt eine gewisse Kälte aus, (also so wirkt es auf mich) bei Bild Nr. 4 wirkt das Model aber so verträumt und glücklich, dass es wieder wärmer wirkt und das extreme ausgleicht. Also das war mein Gedankenkarussel dazu :)
    Ich bin halt generell kein Freund von starkem Make Up. auch wenn ich weiss das es bei bestimmtem Situationen notwendig ist :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen